Über „Schwarmzeit“

Die Schwarmzeit ist bei den Bienen die aktivste Zeit im Jahr. Bienen verlassen täglich mit Mut und Tatendrang den Bienenstand, um Pollen und Nektar zu sammeln. Wenn sie zurückkommen, helfen andere Bienen in einem gemeinsamen Arbeitsprozess, diese in Honig umzuwandeln und allen Beteiligten zur Verfügung zu stellen.
Es handelt sich quasi um ein solidarisches Netzwerk, das die Beteiligung und das Engagement aller fordert, um dafür zu sorgen, dass ein Gleichgewicht zwischen den verschiedensten Komponenten (Natur, Bienen, Mensch) erlangt wird.

Partizipation erfordert auch Mut und der rasante Wandel unserer Zeit macht das Engagement vieler Menschen notwendig. Unsere Gesellschaft braucht mehr Möglichkeiten, die eigenen Lebenswelten gestalten zu können. Die digitale Transformation bietet dafür viele Mittel und Wege.